NATURHEILPRAXIS    HEIKE SCHULZE-PFAU    
/

 

Physikalische Gefäß-Therapie BEMER

Die physikalische Gefäß-Therapie BEMER ist eine Regulationstherapie, die die Mikozirkulation des Blutes verbessert und körpereigene Funktionen unterstützt bzw. reaktiviert.

Die Mikrozirkulation ist der funktionell wichtigste Teil des menschlichen Blutkreislaufs und spielt sich in dem feinen und sehr weit verzweigten Netzwerk der kleinsten Blutgefäße ab. Die Verteilung des Blutes wird hier durch eine naturgegebene rhythmische Veränderung der Gefäßquerschnitte gewährleistet. Bei einem gesunden Menschen findet diese sogenannte Vasomotionsbewegung ca. 3x/Min. statt, bei Kranken oder Angegriffenen kann sich dies auf nur noch 1x/10 Min. reduzieren.

Diese zu niedrige „Taktung“ wird durch die BEMER-Gefäß-Therapie wieder stimuliert bzw. normalisiert.

Eine funktionierende Mikrozirkulation verbessert die Durchblutung und Fließeigenschaft des Blutes, die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff sowie die Entsorgung von Stoffwechselprodukten und Giften.

Die BEMER-Therapie findet u.a Anwendung bei:

geschwächtem Gesamtzustand des Körpers, Durchblutungsstörungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Schmerzen, Immunschwäche (auch nach Bestrahlungen und Chemotherapie), Leistungsmangel, Verletzungen, Knochenbrüchen, Rückenbeschwerden, entzündlichen Darmerkrankungen, Diabetes, Asthma, Multipler Sklerose, Morbus Parkinson, Rheuma, Arthrose, Tinnitus, Fruchtbarkeits- und Potenzstörungen, Osteoporose, Psoriasis, Neurodermitis, Polyneuropathie, Wundheilungsstörungen, Migräne, Schlafstörungen, Konzentrationsmangel und zur Opimierung im Leistungssport.

 

Die BEMER-Behandlung dauert pro Anwendung ungefähr 10 Minuten. Eine dauerhafte Wirkung läßt sich am besten durch eine Serie in täglichem Rhythmus erzielen. Die BEMER-Gefäß-Therapie gibt es für Mensch und Tier – die Geräte finden Einsatz in Praxen und Kliniken und sind auch für die Heimanwendung geeignet.

Auf Grund meiner Qualifikation als Referenzheilpraktikerin für die Physikalische Gefäß-Therapie BEMER berate ich Sie gerne hinsichtlich spezieller Beschwerden und Anwendungsempfehlungen.

BEMER-Geräte können in der Praxis geliehen werden.

Geräte für den Veterinär-Bereich (geeignet für Haus- und Nutztiere) verleihe ich auf Anfrage.

Weitere Informationen erhalten Sie bei mir und unter:

www.bemer-partner.com/Schulze-Pfau