Natürliche Hormonregulation



Selbstzahler

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für einen Heilpraktiker leider nicht.  Mittlerweile bieten jedoch viele Versicherungen sogenannte Heilpraktiker-Zusatzversicherungen an, die erschwinglich sind. Die monatlichen Beiträge liegen zwischen 10,- bis 50,-€ und haben unterschiedliche Leistungsspektren. Im Internet finden Sie hierzu etliche Vergleichsbeispiele.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Behandlungskosten ab einer gewissen Höhe steuermindernd geltend zu machen. Informationen darüber erhalten Sie von Ihrem Steuerberater.

Für Schüler und Studenten gebe ich Sonderrabatt!



Patienten mit privaten Krankenversicherungen und Zusatzversicherung

Die Grundlage für die Behandlungskosten ist das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Auf dieser Basis erhalten Sie eine Behandlungsrechnung , die Sie einreichen können.

​Private Krankenversicherungen, Zusatzversicherungen, Beihilfe oder Postbeamtenkrankenkasse übernehmen je nach Versicherungsumfang und Vertrag die Therapiekosten anteilsweise oder in voller Höhe. Sollte die Versicherung eine Behandlung nicht oder unvollständig übernehmen, so ist der restliche Betrag von Ihnen zu bezahlen.

Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Krankenversicherung.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram