Natürliche Hormongesundheit

Bioresonanztherapie


Unter Bioresonanztherapie versteht man eine Behandlung des Menschen mit elektromagnetischen Wellen im ultrafeinen Bereich. Dabei muss man wissen, dass alles Lebende auf dieser Erde ein ganz spezifisches Schwingungsmuster hat, wie zum Beispiel ein Weizenkorn, eine Leberzelle, eine Muskelfaser usw.  

Bei der Bioresonanztherapie wird nun der Effekt genutzt, dass der Körper auf Schwingungsmuster, die mit ihm in Resonanz gehen, reagiert. Daher der Name Bioresonanztherapie.

Der Mensch besteht also aus einem sehr komplexen Schwingungsspektrum, welches sich aus der Summe der Einzelschwingungen seiner Bestandteile ergibt. In diesem Spektrum sind Schwingungen der gesunden Zellen aber auch der schlecht funktionierenden (kranken) Zellen, Viren, Bakterien, Pilzen usw. enthalten. Bei der Bioresonanztherapie wird über Elektroden das Schwingungsmuster des Körpers abgegriffen, in dem BICOM Gerät verändert und dann dem Körper über eine andere Elektrode zurückgegeben. Alle „schädlichen“ Schwingungen werden physikalisch invertiert und führen so zu einer Entlastung des Körpers.

Von den Anfängen der Bioresonanz-Therapie bis heute wurden viele technische Neuerungen entwickelt. In den letzten Jahren wurden nun die Schwingungen der einzelnen Organ- und Funktionsbereiche im Menschen aufgeschlüsselt und stehen nun in hunderten von Ampullen gespeichert zur Verfügung. Das Gleiche ist auch im Bereich der Krankheitserreger erfolgt, so dass nahezu alle bekannten Bakterien, Pilze, Umweltgifte, usw. in ihren spezifischen Schwingungsmustern vorliegen. Werden nun diese einzelnen Schwingungen auf den Patienten individuell abgestimmt übertragen, ergibt sich eine unglaublich hohe Wirksamkeit. So können jetzt einzelne Organbereiche gezielt unterstützt und die Erreger nacheinander therapiert werden.


Die Diagnose erfolgt mit dem Global-Diagnostic-Gerät von Vitatec. Bei der Testung wird der Körper einzelnen Schwingungen, die in Ampullen oder Datenbanken abgespeichert vorliegen, ausgesetzt und die Reaktion des Körpers auf die Schwingung gemessen.

So wird bei jeder Erstuntersuchung folgendes ausgetestet:

  • Abweichungen bei den „gesunden“ Schwingungsmustern und deren energetischen Beziehungen untereinander.
  • Hormonsystem, Herz, Kreislauf, Dünndarm, Magen, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nervensystem, Stoffwechsel, Dickdarm, Lunge, Haut, Bindegewebe, Blase, Niere, Lymphsystem, Allergieneigung, Gallenblase, Leber, Gelenksystem, Fettgewebe
  • Vitamin-, Enzym-, und Mineralhaushalt

Durch diese Analyse wird unabhängig von der Anamnese ein sehr genaues Bild des Zustandes des Körpers gewonnen.

Vorhandensein von „krankhaften“ Schwingungsmustern:

  • Viren
  • Pilze
  • Parasiten
  • Umweltgifte
  • Zahnherde (oder die Testung von geplantem Inlay-, Kronen-, oder Füllungsmaterial)
  • Narbenstörfelder / Blockaden
  • Geopatische Belastungen

Durch die Austestung der Belastungen wird – in Verbindung mit der Anamnese – in nur wenigen Minuten eine genaue und umfangreiches Bild über den Zustand des Körpers gewonnen.

Da immer die Reaktion des ganzen Körpers gemessen wird, werden auch die versteckten Allergien, Parasiten usw. gefunden, die sich oft der Laboruntersuchung des Blutes entziehen.

Vergleicht man dieses Diagnoseverfahren mit den üblichen schulmedizinischen Laboruntersuchungen und Diagnoseverfahren, zeigen sich folgende Vorteile:

  • Die gesamte Austestung erfolgt beim 1. Besuch in der Praxis.
  • Sehr großer Umfang der Testung.
  • Die Diagnose wird sofort gestellt und anschließend wird direkt mit der Behandlung begonnen.
  • Die Testung ist absolut schmerzfrei.
  • Die Folgetherapien sind schmerzfrei nach dem alten Grundsatz der Naturheilkunde: Zuerst nicht verletzen!



Vitalfeld-Therapie

Jeder gesunde Organismus weist bestimmte typische elektromagnetische Felder, Impulsstrukturen und Rhythmen auf, die sich über einen großen Bereich erstrecken (von kleiner 1 Hertz bis größer 1.000 Terahertz) und eine Fülle von Informationen enthalten.

Durch eine Lebensweise in geschlossenen Räumen (und oft unter Belastung durch Elektrosmog, der, anders als natürliche Umgebungsstrahlung, eine immer gleichbleibende Frequenz von relativ hoher Intensität aufweist), fehlen dem Körper bestimmte Teile der anregenden Frequenzspektren aus der Natur. Dies kann eine von verschiedenen Ursachen dafür sein, dass die regulierenden Funktionen geschwächt werden, der Körper sich nach Krankheiten nicht so schnell erholt oder Leiden chronisch werden.

Jeder erkrankte Organismus weist mehr oder weniger starke Abweichungen von diesen typischen elektromagnetischen Feldern, Impulsstrukturen, Rhythmen und den damit verbundenen Informationen auf.

Aus diesem Grund entwickelte die Firma Vitatec Geräte, die bestimmte natürliche Frequenzspektren nachbilden und sie messbar auf den Körper übertragen. Diese Form der Behandlung wird „Vitalfeld-Therapie“ genannt.

Ähnlich der „Nachbildung“ von Licht durch die Glühbirne, ist es mit der Vitalfeld-Therapie möglich, eine Fülle von anderen naturähnlichen Frequenzspektren therapeutisch einzusetzen.

Die Vitalfeld-Therapie ist schmerzfrei, daher ist sie auch für sensible Personen sehr gut geeignet. Die Behandlung wird mittels spezieller Therapiebänder, den Biotroden, normalerweise im Liegen oder Sitzen durchgeführt. Eine Therapiesitzung kann zwischen 10 Minuten und mehr als eine Stunde dauern. Sowohl Dauer als auch Häufigkeit der Behandlung hängen von der Diagnose ab. Unerwünschte Nebenwirkungen sind bisher nicht aufgetreten. Es kann jedoch zu durchaus erwünschten Heilreaktionen kommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass im Körper Gesundungsprozesse in Gang gesetzt wurden. Nach einiger Zeit verschwinden diese Erscheinungen wieder, weil der Körper sich regeneriert.

Die Analyse per Global-Diagnostic sowie die anschließende Vitalfeld-Behandlung biete ich immer mittwochs am Standort 70794 Filderstadt in der Heilpraxis Jagfeld  https://heilpraxis-jagfeld.de an. Dort, oder bei www.vitatec.com erhalten Sie weitere ausführliche Informationen zur Bioresonanztherapie.










 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram